Goddess Tempest – Interview

by • 12. März 2021 • International, KV DominasKommentare deaktiviert für Goddess Tempest – Interview3866

Es wurde langsam Zeit für ein neues Interview. Dieses wurde sehr ausführlich mit Goddess Tempest geführt und ist ebenfalls im englischen Original vorhanden welches hier verlinkt ist (Interview Goddess Tempest in english).

Wir möchten uns herzlich für die Übersetzung bedanken die unserer Author zur Verfügung gestellt hat.

Vorbemerkung vom Author:
Das Interview wurde im Original in Englisch geführt. Ich empfehle deshalb das Interview im Original zu lesen. Die Übersetzung wurde von mir nach bestem Wissen und Gewissen erstellt.
Zur besseren Lesbarkeit musste ich die eine oder andere Stelle umformulieren.

Fangen wir ganz am Anfang an. Könnten Sie uns die Geschichte erzählen, wie Sie zur Toiletten-Sklaverei gekommen bist?
Ich bin eigentlich in einem sehr strengen und konservativen Elternhaus aufgewachsen. Es war in meinem letzten Jahr an der High School, als mein Mann (damals mein Freund) mir von Toilettensklaverei und Kaviar erzählte. Zuerst dachte ich, er mache Witze und hatte sich das ausgedacht. So 100%ig Vanilla war ich.
Ich wurde gerade 18 und obwohl ich meinem vorherigen Freund Sex hatte, hatte ich zu diesem Zeitpunkt noch keinen Orgasmus erlebt.
Er ging die Dinge sehr langsam mit mir an. Er überzeugte mich, mir nach der Schule am Nachmittag meinen Arsch zu lecken. Wie Sie sich vorstellen können, war ich sehr widerwillig, weil ich morgens vor der Schule kacke und dann den ganzen Tag in der Klasse sitze. Allein der Gedanke daran, wie eklig mein Arschloch riechen wird, ließ meine Gedanken rasen. Ich wollte nicht, dass mein Freund an meinem Arsch riecht, oder gar seine Zunge dort hineinsteckt. Daran wollte ich noch nicht einmal denken. Aber er war derjenige, der mir meinen ersten Orgasmus beschert hat, also habe ich ihm wirklich vertraut.
Er erklärte mir auch, dass er ALLES an meinem Körper liebe. Sowohl das Gute, als auch das „Schlechte“, also stimmte ich zu. Ich werde nie vergessen, wie mein Herz raste, als ich seinen Atem auf meinem Hintern spürte und dann plötzlich das wohltuend kühle und feuchte Gefühl seiner Zunge, die an diesem heißen Sommernachmittag Kontakt mit meinem Arschloch aufnahm. Es fühlte sich wirklich gut an, aber ich hatte Mühe, es zu genießen, weil mein Verstand ständig schrie: „Die Liebe deines Lebens leckt deinen Arsch! Er stinkt mit hoher Wahrscheinlichkeit und muss schrecklich schmecken! Er wird dich nie wieder respektieren!“
Aber die Art, wie er weiter stöhnte und mein Arschloch mit seiner Zunge massierte, machte mir klar, wie sehr er mich lieben muss. Kein Kerl kann seine Freundin so sehr lieben, dass er ihr den Arsch lecken würde. Also entspannte ich mich ein wenig und es fühlte sich fantastisch an. Ich kam zwar nicht zum Höhepunkt, aber ich wurde sehr feucht und erregt. Von da an half er mir nach und nach die mentalen Barrieren abzubauen. Ich lernte, dass es in Ordnung ist, das Vergnügen zu genießen, das mein Körper mir bereitet.

Was war Ihre erste Reaktion, als Sie hörten, dass es Typen gibt, die als Klo benutzt werden wollen? Dass sie sogar Scheiße für Sie essen würden.
Am Anfang war es sehr seltsam und befremdlich. Ich fühlte mich fast überwältigt, dass es da draußen Menschen gibt, die mich auf ein so hohes Podest stellen, dass sie aus freien Stücken meine Scheiße essen wollen. So seltsam es auch war, es gab mir auch massives Selbstvertrauen. Wenn Leute so viel von dir halten, dann tut das deinem Selbstwertgefühl sehr gut und gibt dir ein wirklich gutes Gefühl für dich selbst.

Bitte erzählen Sie uns, wie Sie das erste Mal eine menschliche Toilette benutzt haben. Wie war diese Premiere für Sie?
Das wird viele schockieren und vielleicht zum Lachen bringen, aber mir hat es kein bisschen gefallen! Ich war 19 als ich jemandem in den Mund geschissen habe. Und in der Nacht habe ich mich in den Schlaf geweint habe. Der Grund dafür war nicht nur, dass es sich schmutzig, komisch und ein bisschen unanständig anfühlte, sondern vor allem, dass es mich anmachte. Ich habe immer wieder geleugnet, dass es mich anmacht. Aber meine erigierten Brustwarzen, das Kribbeln in der Wirbelsäule und die feuchte Vagina haben mich eines Besseren belehrt. Ich fühlte mich von meinem eigenen Körper betrogen. Ich fühlte mich wie ein totaler Freak, dass es mich anmachte, einem anderen Menschen etwas so absolut Abscheuliches anzutun.
Ich brauchte Monate, bis ich wieder bereit war, es noch einmal zu versuchen. Ich brauchte ein paar Jahre, um meine Gefühle zu verstehen. Damals gab es noch kein Facebook, kein Twitter und schon gar kein Fetlife. Das war fast 4 Jahre vor der Existenz von YOUTUBE! Es ist nicht wie heute, wo es tonnenweise Foren gibt, die mit Gleichgesinnten gefüllt sind. In ein paar kurzen Jahren habe ich gelernt, dass es okay ist, so zu sein, wie ich bin. Dass es okay ist, die erotische Erregung zu genießen, wenn man jemandem in den Mund kackt. Der weibliche Körper und Geist ist ganz anders verdrahtet als der von Männern, und deshalb bringe ich anderen Frauen bei, wie sie ihre Gefühle verstehen und das es völlig in Ordnung ist, Toilettensklaven zu genießen.

Wie fühlt es sich für Sie an, wenn jemand unter Ihnen ist und Ihre Scheiße frisst? Bitte beschreiben Sie das Erlebnis für unsere Leser.
ORGASMISCH! Heute genieße ich es in vollen Zügen Toilettensklaven zu benutzen. Es gibt nur wenige Dinge, die sich so toll anfühlen, wie jemandem langsam einen großen Haufen Scheiße in den Mund zu schieben und die Bewegung seiner/ihrer Zunge an meinem Arschloch zu spüren, während er/sie kaut und meine Kacke direkt aus meinem Rektum schluckt. Es ist auch ein sehr intimes Gefühl. Mein Körper hat meine Mahlzeiten verarbeitet und ist damit fertig.
Es ist ein sehr intimes Gefühl zu wissen, dass die Ausscheidungen meines Körpers den Körper meines Sklaven ernähren.
Kacken ist eine sehr private Erfahrung, die wir meist alleine machen. Wenn also ein Mann/eine Frau seinen/ihren Mund über mein Arschloch stülpt und weiß, dass er/sie mein leises Grunzen und Stöhnen der lustvollen Erleichterung hören kann und er/sie tatsächlich meine SCHEIßE schmeckt und sie schluckt, um sie zu einem Teil von sich zu machen, ist das etwas ganz Besonderes.

Ist Toilettensklaverei für Sie eine sexuelle Erfahrung? Werden Sie erregt, wenn Sie eine menschliche Toilette benutzen?
Oh ja, sehr. Ich kann sehr starke Orgasmen während direkter Fütterungen erleben, besonders wenn es eine wirklich große Ladung mit mehreren dicken und cremigen Scheißhaufen ist, die ich herausdrücke. Wenn der Sklave unter mir wegen des sehr starken Geschmacks und des Volumens meiner Scheiße eine wirklich harte Zeit hat, aber er/sie weiter versucht zu schlucken, dann kann ich während dieser langsamen Stuhlgänge mehrere Orgasmen erleben, ohne meine Pussy zu berühren. Eine Person unter mir, die weiter schluckt, obwohl sie sich sehr schwer tut, lässt mich beim Scheißen richtig hart kommen.

Bevorzugen Sie eine erfahrene oder eine jungfräuliche Toilette? Ist es etwas Besonderes für Sie, jemandem die Toiletten-Jungfräulichkeit zu nehmen?
Ich bevorzuge größtenteils jungfräuliche Toiletten, vor allem weil die meisten Toiletten über ihre Erfahrung lügen. Außerdem hat es etwas mit dem Blick der Angst, aber auch der massiven Erregung in den Augen eines Sklaven zu tun, wenn er/sie damit beschäftigt ist, meinen Arsch zu lecken und wir Blickkontakt herstellen und ich anfange, sanft zu drücken, um ganz langsam in seinen/ihren Mund zu scheißen. Das ist etwas ganz Besonderes, weil die Sklaven auch meinen freudigen Gesichtsausdruck sehen können, wenn ich mich nach langer Zeit endlich erleichtere und ein großer Haufen meinen Po verlässt.
In dieser Hinsicht sind Frauen bei weitem härter als Männer. Das gilt besonders für Neulinge. In dem Moment, in dem die Spitze des Scheißhaufens die Zunge des Mannes berührt und der Geschmack zu intensiv ist, fangen sie an zu würgen und ziehen ihre Zunge weg.
Ich habe festgestellt, dass ich Frauen viel weiter treiben kann. Ich habe immer wieder gesehen, dass eine Frau die Spitze meines Scheißhaufens tatsächlich härter lecken wird, obwohl sie würgen muss und sich überwältigt fühlt. Oft habe ich den Schrecken in den Augen einer Frau gesehen, wenn ich weiter drücke und der Geschmack zu viel wird. Trotzdem führen sie den Scheißhaufen tatsächlich mit ihrer Zunge, während ich ihren Mund fülle. Und warum? Weil sie es in meinen Augen und auf meinem Gesicht sehen konnten, wie intensiv ich das Gefühl genieße, wenn meine Scheiße über ihre Zunge in den Mund gleitet, und das Gefühl wollen sie nicht unterbrechen.
Als Frauen neigen wir dazu, uns viel mehr zuzumuten, damit wir uns gegenseitig gut fühlen. Das ist ein Teil des Grundes, warum weibliche Klos sowohl viel schneller zu trainieren sind, als auch viel schneller schlucken lernen als Männer. Ich habe das über fast zwei Jahrzehnte hinweg gesehen, in denen ich nicht nur Toiletten, sondern auch Paare trainiert habe. Es gibt zwar Ausnahmen, aber im Allgemeinen sind Frauen meiner Erfahrung nach einfach viel engagierter.

Was erwarten Sie von einem Toilettensklaven? Welche Eigenschaften sollte sie/er haben?
Hingabe. Totale Ergebenheit mir gegenüber als seine Kaviarherrin ist extrem wichtig. Entgegen der landläufigen Meinung ist es KEINE leichte oder gar angenehme Aufgabe, eine wirkliche Volltoilette für eine Frau zu sein. Es gibt einen massiven Unterschied zwischen Fantasie und Realität.
Meine Toilette muss engagiert und hingebungsvoll sein. Mein maximaler Komfort, mein Vergnügen und meine Erleichterung während des Stuhlgangs in ihren Mündern muss gewährleistet sein. Wahre Toilettensklaven müssen verstehen, dass ich dies nicht als bloßen Fetisch praktiziere. Ich lebe diesen Lebensstil 24/7. Ihr Ziel im Leben sollte nicht sein, in Teilzeit zu dienen, ihr Ziel im Leben sollte sein, meine Scheiße 24/7 zu essen. Ich schätze, das macht mich ganz anders als das, was die meisten Männer gewohnt sind. LOL

Gibt es die Möglichkeit, eine Session mit Ihnen zu machen? Wie könnte das bewerkstelligt werden?
Wie ich oben erwähnt habe, lebe ich diesen Lebensstil 24/7. Also sind verständlicherweise „Sessions“ in DIESEM Sinne des Wortes nicht gerade mein Ding. Allerdings trainiere ich Paare in diesem erstaunlichen Fetisch. Ja, es gibt sogar Vanilla-Paare da draußen, die nach Trainingssitzungen mit mir nun Toiletten-Sklaverei in ihrer Beziehung praktizieren.
Einige von ihnen haben sogar Zeugnisse für mein Buch „How To Get Your Partner Into Scat“ geschrieben. Davon abgesehen mache ich manchmal Sessions (sogar mit alleinstehenden Männern, die von mir gefüttert zu werden), aber wie Sie verstehen können, reserviere ich diese Plätze für die Top 5% meiner Clip-Käufer. Das ist immer noch keine Garantie, aber eine Handvoll Glücklicher bekommen meine Scheiße zu fressen, wann immer sie in Südafrika sind, da sie treue Unterstützer meiner Arbeit sind.

Sie haben einen 24/7-Sklaven zu Hause. Sie benutzen ihn als Volltoilette, wie wir in Ihren Videos sehen können. Benutzten Sie ihn auch außerhalb der Videos als Toilette?
Oh ja, ganz sicher. Ich benutze nie eine normale Porzellantoilette, außer für bestimmte Videos oder wenn ich ab und zu meine Familie besuche. Seit Jahren genieße ich es einfach nicht mehr, auf einer normalen Porzellantoilette zu sitzen.
Ich genieße und bevorzuge bei weitem das Gefühl, wenn der Mund eines Sklaven mein Arschloch versiegelt, er es für mich leckt und ich spüren kann, wie meine Scheißhaufen langsam seine/ihre Zunge von meinem Arschloch wegschieben, während ich seinen Mund fülle. Wenn ich in den Mund meines Sklaven scheiße und spüre, wie meine Scheiße gekaut und geschluckt wird, dann komme ich in mehr als der Hälfte der Fälle. Das ist der Grund, warum ich Trainingseinheiten mit so vielen Frauen wie möglich mache. Wenn man kackt, dann sollte man das am besten in den Mund eines Sklaven machen, um jedes Mal einen Höhepunkt zu erleben.
Also, jedes Mal, wenn ich Frauen diesen erstaunlichen Fetisch beibringe, lasse ich sie auch an meinem Toilettensklaven üben. Ja, es dauert ein paar Sitzungen für mich, um ihnen zu helfen, diese mentale Barriere zu überwinden. Aber sobald das geschehen ist, ist es so lohnend zu sehen, wie sich die Wangen meines Sklaven unter ihnen ausbeulen und sich gleichzeitig die Freude und das Erstaunen in ihren Gesichtern während ihres Stuhlgangs abbildet. Neben den Videos frisst meine Toilette also täglich meine Haufen und meistens an den Wochenenden frisst er die Scheiße von anderen Frauen, denen ich beibringe, wie man Toilettensklaven richtig benutzt und pflegt. Sein Leben ist ganz darauf ausgerichtet, eine Toilette für Frauen zu sein.

Nur aus Neugierde: Wie oft haben Sie im letzten Jahr eine Porzellantoilette benutzt und wie oft eine menschliche?
Eine genaue Zahl zu nennen ist schwierig, da ich täglich gehe, aber manchmal halte ich meine Scheiße bis zu 3 bis 4 Tage zurück. Das ist dann der Fall, wenn ich in der Stimmung bin, meinem Sklaven GIGANTISCH in den Rachen zu scheißen. Das ist extrem hart für den Sklaven, aber für mich ist es ein tolles Gefühl.
Also prozentual gesehen ist es einfacher. Ich würde sagen, etwa 15-20% der Zeit benutze ich eine normale Porzellantoilette. Das liegt entweder daran, dass ich mit Freunden oder der Familie für ein paar Tage weg bin oder für Videodrehs, bei denen eine echte Scheißszene in einer normalen Toilette erforderlich ist.
Ich hatte einmal ein erstaunliches Erlebnis, als ich ein Outdoor-Scat-Video drehte, bei dem ich mitten im afrikanischen Busch spazieren ging und direkt dort in der Natur scheißen musste. Da mein Sklave anwesend war, ließ ich ihn mein Arschloch sauber lecken. Es hat etwas so Erregendes und Ursprüngliches, in der Natur zu scheißen und den Arsch sauber geleckt zu bekommen. Mir ist so ziemlich jede Ausrede recht, um nicht eine normale Porzellantoilette zu benutzen, haha.

Eine Frage zu Ihren privaten Sklaven. Kann jemand Ihr Sklave werden, ohne dass er Ihre Volltoilette wird? Oder sagen Sie ihnen schon früh, dass sie Ihren Kaviar konsumieren müssen, egal was passiert.
Frauen können das. Sorry Jungs, aber männliche Sklaven müssen immer meine Scheiße fressen und meine ganzen Ladungen konsumieren. Bei Frauen ziehe ich es vor, dass sie auch bereit sind (oder bereit sind zu lernen), meine Scheiße zu fressen und zu schlucken, ABER bei manchen Gelegenheiten mache ich Ausnahmen. Weibliche Sklaven müssen jedoch zumindest bereit sein, meinen ungewaschenen Arsch zu riechen und zu lecken. Ich genieße dieses Gefühl aufgrund meiner sadistischen Natur sehr.

Also darf Kacke für Ihre Sklaven kein Tabu sein?
Für männliche Sklaven nein, es sollte kein Tabu sein.

Ändern Sie Ihre Ernährung, wenn Sie einen Toilettengang haben? Oder würde dies dem Zweck einer menschlichen Toilette widersprechen?
Ich ändere nie meine Ernährung. Ich liebe es, die menschliche Verbindung mit meinen Toiletten zu erhalten. Es erregt mich, dass ein anderes menschliches Wesen meine Scheiße schmeckt und isst, um mir ihren Respekt als ihre Göttin zu erweisen und um mein Vergnügen zu steigern. Davon abgesehen. Als Toilettensklave müssen sie alles ertragen, was aus meinem Körper kommt, das ist der ganze Sinn. Wenn der Geschmack sehr ekelhaft ist, muss der Sklave sein Leiden umarmen und Trost in MEINEM Vergnügen finden, das ich erlebe. Mein leises Stöhnen der Erleichterung und des Vergnügens zu hören, sollte immer mehr als genug Ermutigung sein, meine Kackhaufen weiter zu kauen und zu schlucken, egal wie viele es sind oder wie schrecklich es schmeckt.
Ja, ich verstehe, dass Sie ein menschliches Wesen sind, aber als meine Toilette sind sie da, um das VERGNÜGEN MEINES Stuhlgangs zu steigern. Es ist wichtig, dass du dein Leiden akzeptierst, um sicherzustellen, dass du mein Vergnügen nicht unterbrichst, während ich langsam und befriedigend in deinen Mund scheiße. Es ist so wichtig, dass du dich daran erinnerst, dass du die Chance bekommst, den tatsächlichen festen Abfall von meinem überlegenen weiblichen Körper aufzunehmen und ihn zu einem Teil deines minderwertigen Sklavenkörpers zu machen.

Sie bieten Videos und Spezialvideos zum Thema Toilettensklaverei an. Wenn unsere Leser eines kaufen wollen, wie machen sie das? Wie können sie ein individuelle Video bestellen?
Individualisierte Videos können direkt bei mir bestellt werden. Ich habe mehr als eine Zahlungsoption zur Verfügung. Ich liebe es, Fantasien für meine Fans wahr werden zu lassen.
Ich kann leicht über soziale Medien erreicht werden, entweder auf Fetlife hier:
https://fetlife.com/users/3072283

Oder Twitter hier:
https://twitter.com/goddestempest

Ich bin jetzt auch auf Scatbook (noch brandneu und in Arbeit, lol)
https://scatbook.com/Goddesstempest

Oder direkt per E-Mail hier:
merciatempest@gmail.com

Meine Clipstores:
Scatshop: https://www.scatshop.com/girls/goddess-tempest-productions/
Clips4Sale: https://www.clips4sale.com/studio/148179/face-farts
Manyvids: https://www.manyvids.com/Profile/1003126927/Facefarts/Store/Videos/
Yezzclips: https://www.yezzclips.com/store1761
IWantClips: https://iwantclips.com/store/515761/Goddess-Tempest

Bitte erzähl uns von den anderen Fetischen, die Sie in Ihren Videos anbieten. Furzen und Arschverehrung scheinen ziemlich beliebt zu sein.
Ich bin in der Tat sehr glücklich, dass das beliebt ist, denn ich LIEBE es, wenn Leute meinen Arsch lecken und an meinen Fürzen schnüffeln. Ich bin also froh, dass ich meinen Lebensstil 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche voll ausleben kann und eine Karriere daraus mache kann. Andere Fetische, die ich anbiete, die aber stark zensiert sind, sind extremes Ersticken. Ich werde wahnsinnig erregt, wenn ich die Atmung einer anderen Person kontrolliere. Es hat etwas mit dem wahnsinnigen Rausch von Macht und Kontrolle zu tun, wenn man jemanden festhalten darf und nur DU entscheidest, wann er die Chance bekommt zu atmen. Mein Lieblingsteil ist nach der 1-Minuten-Marke, wenn er/sie in einem sehr verzweifelten Zustand der Panik nach Luft ringt. Es ist erstaunlich zu sehen, wie sich ihr Körper gegen die Fesseln stemmt, und diese flehenden Schreie der Qual und Verzweiflung zu hören, die mich um Gnade bitten. Wenn ich in diese flehenden Augen schaue und tief und langsam Luft hole, um sie weiter zu quälen. Ich muss allerdings klarstellen, dass ich eine Menge über die Krankengeschichte des Sklaven wissen muss, bevor ich überhaupt in Betracht ziehe, dies mit ihm zu tun. Ich kann in den Videos nicht immer so extrem vorgehen, vor allem wegen der Beschränkungen der Videoplattformen. Also kann ich in Videos nur so extrem werden, wenn es ein speziell bestelltes Video ist.

Ein anderer Fetisch, den ich auch genieße, ist es die Gesichter und Münder von Leuten zu pissen. Ich genieße es wirklich, diese warme Erleichterung zu spüren, wenn ich meine Blase direkt in den Mund von jemandem entleere, der an meiner Vagina saugt, fast so, als würde meine Pisse ihnen Leben einhauchen.
Face-Sitting macht auch Spaß, ebenso wie wenn meine Füße angebetet zu werden. Gelegentlich befehle ich meinem Sklaven, meine Muschi zu lecken, damit ich in seinem Mund und Gesicht vor der Kamera abspritzen kann.

Gibt es noch andere Produkte, die unsere Leser bei Ihnen kaufen können?
Der Versand aus Südafrika ist leider ein Problem. Aber hier vor Ort kaufen die Leute gerne Höschen, die ich mehrere Tage lang getragen habe, und ich verkaufe auch meine Pisse und Scheiße. Die meisten sind so freundlich, mir sogar Videos von sich selbst zu schicken, wie sie masturbieren, während sie an meinen Kackhaufen lutschen, was so erotisch ist! Ich denke immer daran, wie gut sich ein bestimmter Scheißhaufen angefühlt hat, als er aus meinem Arschloch glitt, während ich dem Käufer dabei zusah, wie er ihn aß. Ich biete jedoch Online-Produkte an, die die Leute bei mir kaufen können. Wie z.B. private Skype-Texte (für diejenigen, die zu schüchtern sind, um Videoanrufe zu machen) und ich biete auch Skype-Videoanruf-Sessions an, bei denen ich Sie online dominiere. Das ist allerdings ein kleines Problem in diesen Tagen, da wir hier in Südafrika teilweise ohne Vorwarnung ohne Strom dastehen. Der Stromversorger unseres Landes ist ständig unter Druck.
Am beliebtesten sind meine persönlichen Custom-Videos, die die Leute gerne kaufen. Sie können mir beliebige Fragen stellen und ich mache ein komplettes Video für sie, in dem ich ihre Fragen im Detail beantworte.

Bitte erzählen Sie uns etwas über Ihr neues Buch. Ich vermute, dass viele unserer Leser gerne einen Partner mit dem gleichen Interesse hätten.
Mein Buch „How To Get Your Partner Into Scat“ hat sich seit seinem Erscheinen etwas über 200 Mal verkauft. Im Gegensatz zu allgemeinen Büchern verkauft es sich natürlich nicht zu Tausenden, ABER das Wichtigste ist die Erfolgsquote von 88% für diejenigen, die es gekauft und die Schritt-für-Schritt-Anleitung befolgt haben. Das Besondere an meinem Buch ist, dass es Ihnen erklärt, wie die mentale Barriere in Bezug auf Scat bei uns Frauen funktioniert und wie Sie ihr helfen können, diese zu überwinden. Erinnern Sie sich, dass ich am Anfang des Interviews erklärt habe, wie schwer es für mich war, meinen Frieden mit der Tatsache zu machen, dass es okay ist, es zu genießen, anderen in den Mund zu scheißen, dass es mich nicht zu einem schlechten Menschen macht? Ich habe dieses Buch mit meinen Erfahrungen, die ich seit 2002 gesammelt habe, geschrieben, um denjenigen zu helfen, die dies mit ihrer Freundin / Frau erleben wollen, aber einfach nicht wissen, wie sie es ihr sagen sollen. Geschweige denn, wie sie ihr helfen können, die Barrieren zu überwinden, damit sie es auch genießen kann.
Die Leute (vor allem wir Frauen) gehen fälschlicherweise davon aus, dass Kaviar schmutzig und unordentlich sein muss, weil man das in Videos sieht. Nichts kann weiter von der Wahrheit entfernt sein. Zum Beispiel ist Kaviar mit meinem Mann ganz anders als Kaviar mit meinem Toilettensklaven. Mit meinem Mann ist es so ein romantischer Akt. Zum Beispiel, wenn ich in seinen Armen liege und wir uns zärtlich küssen und uns dabei tief in die Augen schauen und ich anfange ganz langsam, Stück für Stück, zu scheissen. Ihm in die Augen und in die Seele zu schauen und meinen Gesichtsausdruck zu sehen, während ich scheiße, während er mich hält, ist ehr privat und macht einen sehr verletzlich. Oder wenn wir beide während unseres Liebesspiels langsam anfangen zu scheißen. Die „Kackgesichter“ des anderen während des sanften Liebesspiels zu sehen. Es muss ja nicht gleich diese eklige und massive Sauerei am ganzen Körper sein. Kacken beim Liebemachen ist extrem privat und bildet ein fast unzerstörbares Band zwischen einem Paar. Darum geht es auch in meinem Buch, das in den 10 Kapiteln recht umfangreich ist. Sogar, wie man ihr durch das Gefühl des „sich schmutzig fühlen“ und der Schuldgefühle hindurchhelfen kann. Ich habe es durchgemacht, deshalb helfe ich anderen, diese Gefühle zu verstehen und zu überwinden.
Der Vorteil meines Buches ist, dass es Ihnen, auch wenn Sie keine Frau/Freundin haben, eine Menge Einblicke gibt, wie Sie mit der Situation mit Frauen & Scat im Allgemeinen umgehen können. Wenn Sie erst einmal verstanden haben, wie wir Scat & Fetisch wahrnehmen, werden Sie auch bei der Suche nach den richtigen Frauen eine viel bessere Chance haben. Mein Buch deckt auch grundlegende medizinische Aspekte von Kaviar- und Toilettenspielen ab.

Sie scheinen so mitfühlend und doch auch sadistisch zu sein?
Ich bin ein sehr mitfühlender Mensch, aber ja, ich bekomme intensive Orgasmen, wenn ich meine Sklaven richtig leiden lasse. In diesem Zusammenhang möchte ich etwas mitteilen, was nur sehr wenige Menschen wissen. Der Grund, warum ich mich so gut amüsieren kann und so gut darin bin, ist, dass ich NIEMALS irgendetwas mit einem meiner Sklaven mache, wenn ich es nicht vorher selbst erlebt habe. Ich habe meinen Mann (damals noch mein Freund) gebeten, mich als Toilette zu benutzen, weil ich wissen wollte, was meine zukünftigen Sklaven erleben werden, wenn ich sie als Toilette benutze. Ich habe ihn mich insgesamt 15 Mal als Toilette benutzen lassen! Die letzten 5 Mal habe ich ihn gebeten, zu warten, bis er spürt, dass er einen wirklich großen Haufen Scheiße hat, mich dann zu fesseln, sich direkt auf meinen offenen Mund zu setzen und weiter zu scheißen, um mich zum Schlucken zu zwingen. Es war die reine HÖLLE für mich und wahrscheinlich die schrecklichste Qual, die ich je durchgemacht habe. Ich nahm ihm das Versprechen ab, dass, selbst wenn ich mich gegen die Fesseln wehre und Krokodilstränen weine (was ich auch tat), er stark sein muss und weiter scheißen und mich dazu bringen muss, seinen gesamten Stuhlgang zu schlucken. Ich weiß also GENAU, wie schlimm es sein kann, wenn man derjenige ist, der die Toilette ist. Deshalb sind meine Orgasmen auch so intensiv. Wenn ich weiß, was die Toilette durchmacht, genieße ich das Scheißen in ihren Mund umso mehr.
Das Gleiche gilt für das Erstickt werden. Ich habe immer noch die Fotos von mir, wie ich an einen Stuhl gefesselt bin und mit einer dünnen durchsichtigen Plastiktüte erstickt werde. Die Tüte wurde 3 Minuten und 57 Sekunden lang fest über meinen Kopf gezogen. Meine Ohren und Lippen färbten sich blassblau/grau und ich gab diese nassen Gurgelgeräusche von mir, außerdem pisste ich vor lauter Schmerz und Panik. Ich tue nie etwas mit jemandem, was ich nicht auch schon mit mir selbst gemacht habe.

Ich habe gelesen, dass Sie kundenspezifische Fetisch-Geschichten schreiben. Wie kann jemand eine solche Geschichte bestellen?
Oh ja, ich habe ein paar lesbische Toilettensklaverei-Geschichten geschrieben und heutzutage biete ich auch kundenspezifische Geschichten an. Die Bestellung für die Custom-Storys sind genau die gleichen wie die für meine Custom-Videos. Wie die Videos haben auch die Geschichten unterschiedliche Preise. Ich habe zum Beispiel einen bestimmten Kunden, der eine Custom Story pro Monat bei mir bestellt, für die er 500 Dollar bezahlt. Im Allgemeinen ist das ungefähr 5 bis 10 mal mehr als meine üblichen kurzen Kundengeschichten, aber es gibt einen Grund, warum er so viel bezahlt. Er hat sehr spezifische Fantasien, die er in den Geschichten haben möchte, Dinge, die man auf Webseiten nicht finden wird, weil sie extrem und tabu sind. Seine Geschichten sind auch extrem lang. Nur um das klarzustellen: Es geht NICHT um Minderjährige. Sogar in fiktiven Geschichten werde ich nichts schreiben, was Kinder betrifft.
Seine Fantasien beinhalten sehr intensive Folterszenen (denken Sie an die Folterszenen in den Filmen „Hostel“ und „Saw“, aber mit Kaviar als Foltermethode). Der Grund, warum so viele es lieben, maßgeschneiderte Geschichten bei mir zu bestellen, ist, dass ich mich sehr um die Charakterentwicklung und die Szenendarstellung kümmere, so dass Sie das Gefühl haben, dass Sie tatsächlich dabei sind, während Sie es lesen.

Haben Sie irgendwelche Tipps für einen Toilettensklaven, um eine Scat-Göttin online zu finden?
Auch wenn mein Buch Ihnen helfen wird, Frauen & Scat-Kink im Allgemeinen besser zu verstehen, kann ich auch hier einige Tipps geben. Sehen Sie, besonders Frauen, die auf Scat stehen, haben gelernt, sich selbst zu schützen, so dass wir jeden, von dem wir vermuten, dass er zu einem Problem werden könnte, mit einer „roten Fahne“ versehen. Was Sie NICHT wollen, ist, von uns „rot markiert“ zu werden. Hier ist, was Sie NICHT tun sollten:
Ein leeres Profil haben: Sie können mehr als 90% sicher sein, dass Ihre Nachrichten von einer Kaviar-Göttin ignoriert werden, wenn Sie ein leeres Profil haben. Wenn Sie keine Texte, keine oder nur wenige Informationen über sich selbst in Ihrem „Über“-Bereich und keine Fotos haben, machen Sie sich darauf gefasst, komplett ignoriert zu werden.
Einzeiler-Nachrichten: Wenn Sie ihr Nachrichten wie diese schicken, sollten Sie sich darauf einstellen:
„Hallo“
„halo“
„hallo sexy“
„hi misstress“
schlage ich vor, dass Sie jetzt aufgeben. Die beste One-Liner-Nachricht, die ich je bekommen habe, war: „toilet me“
Anspruchsvolle Nachrichten: Wenn Sie per Privatnachricht kostenlose Inhalte fordern oder ihr sagen, dass sie SIE einfach zum neuen Toilettensklaven machen muss, weil Sie der Beste da draußen sind, werden Sie mit Sicherheit ignoriert werden.
Pimmel-Bilder: Wenn Sie NIEMALS als Sklave ernst genommen werden wollen, schon gar nicht als Toilettensklave, dann schicken Sie ihr Bilder von Ihrem Schwanz. Keine Göttin, die bei Verstand ist, ist auch nur im Entferntesten an Ihrem Penis interessiert. Die Chancen stehen gut, dass sie jemanden in ihrem Leben hat und sie hat null Interesse an Ihren sexuellen Fähigkeiten.
In der Vergangenheit habe ich viel Zeit damit verschwendet, auf solche Nachrichten zu antworten und zu versuchen, sie zu unterrichten und zu erziehen. Heutzutage habe ich einfach nicht die Zeit dazu (die haben nur sehr wenige von uns), also ignoriere ich solche Nachrichten einfach oder blockiere den Absender. Ich genieße besonders diejenigen, die behaupten, sie seien eine viel bessere Toilette als mein derzeitiger Toilettensklave. Als ob ich ihn nicht in den Hintern treten würde, wenn er eine schlechte Toilette wäre, lol. Diejenigen, die solche Behauptungen aufstellen, haben normalerweise noch nie in ihrem Leben einen Tropfen Scheiße geschluckt.
Wenn Sie also den Sprung wagen und eine Scat-Göttin kontaktieren wollen, stellen Sie sicher, dass Ihr Profil zumindest einem hohen Standard entspricht. Ich werde mich selbst als Beispiel nehmen.
Sehen Sie, ich bekomme zwischen 15 und 50 Nachrichten TÄGLICH und ich kann Ihnen versichern, dass es da draußen Göttinnen gibt, die viel mehr bekommen als ich. Was Sie sicherstellen wollen, ist, dass Sie als Toilette herausstechen. Die ersten beiden Zeilen Ihrer Nachrichten sind entscheidend. Denken Sie daran, dass Sie eine von 50 Nachrichten pro Tag sind, die wir erhalten, also wollen Sie meine Aufmerksamkeit in den ersten beiden Zeilen Ihrer Nachricht erregen.
Die beste Art, eine Nachricht zu eröffnen, ist mit etwas in der Art von:
„Liebste Göttin, es hat mir sehr gut gefallen, was du über“ (was auch immer du auf ihrem Profil gelesen hast und worauf du dich beziehst) geschrieben hast, damit sie sehen kann, dass du dich für sie als Mensch interessiert und das Geschriebene tatsächlich gelesen hast. Zitieren Sie es nicht einfach. Sehen Sie, wenn sie weiß, dass Sie sich für das interessieren, was sie in ihren Texten zu sagen hat, erhöhen Sie Ihre Chancen massiv, dass sie antwortet. Zeigen Sie ihr, dass Sie, obwohl Sie eine Toilette sind, eine anständige Unterhaltung führen können. Wollen Sie Ihre Chancen erhöhen? Nun, in den nächsten Zeilen können Sie über eines ihrer Videos sprechen, das Sie gekauft haben. Wenn sie das Gefühl hat, dass Sie in ihre Arbeit investiert sind (was unser Stolz ist), wird sie viel eher bereit sein, etwas von ihrer Zeit zu investieren, um Sie tatsächlich kennen zu lernen.

Wenn es eine angehende Scat-Göttin unter unseren Lesern gibt, wie sollte sie anfangen? Haben Sie irgendwelche Tipps für sie, wie sie eine zuverlässige Toilette im Internet finden kann.
So seltsam das auch klingen mag. Wenn Sie EIGENE Toiletten anlocken wollen und keine schmarotzenden Zeitfresser, die nur hinter dem Computer masturbieren wollen und Stunden Ihrer Zeit in Anspruch nehmen, während sie nie vorhaben, Sie zu bedienen, dann sollten Sie sich verifizieren. Dies kann auf verschiedene Arten geschehen. Halten Sie einen handgeschriebenen Zettel mit Ihrem Profilnamen auf einem Foto in der Hand oder noch besser, ein kurzes 10- bis 30-sekündiges Verifizierungsvideo, in dem Sie Ihren Namen nennen und die Tatsache, dass Sie menschliche Toiletten lieben. Am besten ist es auch, tatsächliche Scat-Videos zum Verkauf online zu haben. NICHT kostenlose, da viele nicht wissen werden, ob es tatsächlich Ihre sind oder gestohlene Inhalte. Toiletten werden Sie viel ernster nehmen, wenn Sie einen tatsächlichen Online-Shop haben, in dem Sie Ihre Inhalte verkaufen, denn um solche Shops zu eröffnen, müssen Sie eine komplette Verifizierung mit Ihrem Ausweis, dem Nachweis Ihres Wohnsitzes, unterschriebenen Modellfreigaben und in einigen Fällen sogar Ihrer Steuernummer durchführen. Das verleiht Ihnen eine enorme Glaubwürdigkeit, oder Sie können mit einer anderen Göttin zusammenarbeiten, die bereits solche Online-Shops hat. Wenn mich heutzutage jemand als Fake bezeichnet, kann ich ihn aus dem Raum lachen, da ich mehrere Online-Shops auf verschiedenen Plattformen habe. Wenn Sie echte Toiletten wollen, müssen Sie auch zeigen, dass SIE echt sind und es mit dem Fetisch ernst meinen, denn Toiletten werden auch von Fake-Göttinnen betrogen.

Wenn die angehende KV-Herrin in den Online-Verkauf von Videos einsteigen will, wie sollte sie anfangen?
Stellen Sie sich die erste und wichtigste Frage. Wollen Sie Videos verkaufen, um schnell eine Menge Geld zu verdienen? Wenn Ihre Antwort „Ja“ lautet, dann gehen Sie weg und ersparen Sie sich eine MENGE an Tränen. Ja, es gibt Models, die viel Geld verdienen, aber sie verkaufen schon seit 15 oder mehr Jahren Videos online und die meisten haben über 2000 bis 3000 Videos online. Es dauert JAHRE, um erfolgreich zu werden und lohnendes Geld zu verdienen. Wenn Sie vorhaben, nur Scat-Videos zu machen, dann sollten Sie das noch einmal überdenken, denn die Piraterie bei Scat-Videos ist der Wahnsinn! Heutzutage mache ich meistens Scat-/Toilettensklaven-Videos als individuell bestellte Videos, denn wenn jemand 100 bis 1000 Dollar für ein einziges Video bezahlt hat, dann teilt er es nicht gerne.
Wenn Sie es zum Spaß machen wollen, in der Hoffnung, es zu einer Vollzeit-Karriere zu machen, DANN sind Sie auf dem richtigen Weg. Ich selbst habe fast 3 Jahre lang Videos produziert, bevor ich meinen Job als Rechnungs-/Wirtschaftsprüferin aufgegeben habe.
Seien Sie bereit, viele Stunden zu arbeiten. Machen Sie QUALITÄTS-Videos und bearbeiten Sie sie richtig, um sie professionell zu machen. Am Anfang wird es nicht toll aussehen, weil es ein Lernprozess ist, aber das ist in Ordnung. Machen Sie einfach weiter und hören Sie sich die konstruktive Kritik derjenigen an, die Ihre Videos kaufen.
Sie brauchen keine teuren Kameras! Heutzutage nehmen Smartphones gestochen scharfe und kristallklare Videos in hervorragender Qualität auf. Ich habe den Fehler gemacht, am Anfang zu viel für eine Videokamera zu bezahlen. Ja, die Schärfe ist vielleicht besser und sie ist weniger lichtempfindlich, ABER die Mikrofon- & Tonqualität ist grauenhaft. Wenn Sie also nicht bereit sind, wirklich viel Geld für eine Videokamera und externe Mikrofone auszugeben, schlage ich vor, lieber in Licht investieren und Ihr Smartphone zu benutzen.
Websites nehmen fast die Hälfte von dem, was Sie mit Ihren Videos verdienen, manche nehmen nach Abzügen insgesamt sogar 67 %, so dass Ihnen nur 33 % Gewinn bleiben. ABER es gibt Ihnen großen Zulauf von potenziellen Kunden. Erwarten Sie nur nicht, dass Sie sich mit Scat-/Toilettensklaven-Videos zur Ruhe setzen können. Die Piraterie dieser Videos hat dazu geführt, dass viele Models beschlossen haben, lieber aufzuhören. Ich selbst konzentriere mich lieber darauf, Sklaven als Toiletten in meinem täglichen Leben zu benutzen, anstatt diese Szenen ständig zu filmen. Ich bin an dem Punkt in meiner Scat-Film-Karriere, wo ich hauptsächlich nur noch benutzerbestelle Toiletten-Sklaven-Videos machen kann, da viele meiner anderen Fetisch-Videos jetzt meine Haupteinnahmequelle sind.

Sie haben eine weibliche Sklavin als Volltoilette benutzt. Wie unterscheidet sich das von der Benutzung eines männlichen? Ziehen Sie es vor?
Ich habe das in einer früheren Frage schon ein bisschen erklärt, aber ja, ich bevorzuge weibliche Toiletten gegenüber männlichen, weil ich festgestellt habe, dass Frauen engagierter sind, wenn es darum geht, zu lernen, wie man es aushält, meine Ladungen zu schlucken. Außerdem hat es etwas seltsam Erotisches, wenn der Mund des einen am Arsch des anderen befestigt ist. Der minderwertige weibliche Sklavenkörper ernährt sich direkt von den Ausscheidungen des überlegenen weiblichen Göttinnenkörpers.
Es ist auch etwas ganz Besonderes zwischen Frauen. Wenn ich weibliche Sklaven füttere, genieße ich es, in ihre Augen zu schauen, sogar ihre Hände zu halten. Ich komme genauso leicht zum Orgasmus, wenn ich einen männlichen Toilettensklaven füttere, es ist nur ein klein wenig spezieller, wenn meine Toilette weiblich ist. Hehe. Ich erinnere mich an das allererste Mal, als ich in den Mund einer anderen Frau geschissen habe. Ich war damals 21 / 22 und sie war 38. Ihr Name war Michelle. Sie stand überhaupt nicht auf Scat, aber sie wollte wirklich eine Sklavin für mich sein, also stimmte sie zu, zu versuchen, zu lernen, eine Toilette für mich zu sein. Ein paar Monate lang habe ich ihr regelmäßig in den Mund geschissen, aber sie konnte einfach nicht schlucken, also habe ich sie gehen lassen. Wenn es heute wäre, wäre es vielleicht anders gewesen, damals war ich noch sehr jung und nicht sehr erfahren im Trainieren von Toiletten lol

Mögen Sie es, wenn Sie eine Sitzung mit einem Gourmet haben? Eine Person, die den Geschmack Ihrer Kacke wirklich mag.
Für mich ist es okay, aber ich bevorzuge es, wenn sie ein wenig Unbehagen empfinden.

Oder ist es Ihnen lieber, wenn die Toilette ihre Mahlzeit nicht genießt? Also, ist eine willige oder unwillige Toilette für Sie attraktiver? Oder spielt das überhaupt eine Rolle? Eine Toilette ist eine Toilette, sie muss funktionieren?
Ich bevorzuge es, wenn Toiletten ihre Mahlzeit nicht zu sehr genießen, es ist ja schließlich Scheiße. Zum Glück sind meine Ladungen ziemlich stark im Geschmack, so dass Toiletten sie nicht einfach wie Schokoladenkuchen verspeisen, haha. Ich bevorzuge willige Toiletten in dem Sinne, dass sie, auch wenn sie den Geschmack nicht genießen, immer noch sehr willig sind, meine Scheiße zu meinem Vergnügen und meiner Freude zu essen. Was die unwilligen Toiletten angeht, so ist das etwas, das ich gerne eines Tages mit einem CNC-Setting (Consent to Non-Consent) ausprobieren würde. Ich werde mehr darüber in der nächsten Frage erklären.

Gibt es Fantasien, die Sie in Zukunft ausprobieren wollen? Können Sie uns davon erzählen?
Es gibt etwas, das mit der Toilette zu tun hat, das ich mit einem wunderschönen 20-jährigen Mädchen ausprobieren möchte (wir haben die Details dazu bereits besprochen) Sie LIEBT CNC. Sie liebt die Idee, sich damit einverstanden zu erklären, dass Dinge mit ihr gemacht werden, die völlig gegen ihren Willen sind. Scat ist eine absolute harte Grenze für sie. Sie ist jedoch sehr aufgeregt über die Idee, völlig gefesselt zu sein, Klammern an ihrem Mund angebracht zu haben, damit er offen bleibt, und dass ich mich mit meinem Arschloch direkt auf ihren offenen Mund setze, so dass sie meinen Arsch lecken kann, während ich mich direkt über ihrem Gesicht fingere. Was sie erschreckt, aber auch wirklich erregt, ist die Tatsache, dass mein Darm VOLL sein wird. Wenn ihre Zunge also müde wird und sie mein Arschloch nicht richtig leckt, fange ich an zu pressen und die einzige Möglichkeit für sie, mich dazu zu bringen, mit dem Pressen aufzuhören und nicht in ihren Mund zu scheißen, ist es, mein Arschloch noch härter zu lecken. Sie und ich lieben beide die Idee sehr, sie mit dieser Methode an ihre arschleckenden Grenzen zu bringen, da sie mit der Idee von Scat absolut nicht umgehen kann. Ich habe sie gewarnt, dass die Chancen 99,9 % sind, dass meine sadistische Seite ins Spiel kommt und ich am Ende sowieso in ihren Mund scheiße. Ihre einzige Bedingung ist, dass ich dann zumindest zum Orgasmus komme, damit sie sehen kann, wie ihr Leiden gegen ihren Willen mich zum Abspritzen bringt. Das Einzige, was uns im Moment noch im Weg steht, ist, dass sie gut 10 Stunden entfernt wohnt, aber wir werden irgendwann einen Plan machen.
Was meine dunkleren und vielleicht unrealistischeren Fantasien angeht, nun, ich würde es LIEBEN, mir eines Tages Land leisten zu können, um eine kleine Stadt zu entwickeln, in der alle Männer Sklaven und Toiletten sind. Wo Männer auf der Straße auf die Knie fallen, wenn sie eine Frau sehen. Wo jeder Haushalt komplett weiblich ist, bis auf den einen männlichen Toilettensklaven pro Haushalt. Sogar die öffentlichen Toiletten in Einkaufszentren und Parks werden tatsächlich von Männern sein. In meiner fiktiven Stadt namens Tempest-Ville würden ALLE Frauen rund um die Uhr Männer als vollwertige Toiletten benutzen können, so wie ich es tue.

Welchen anderen Fetischen gehen Sie nach?
Findomme ist auch eine Leidenschaft von mir, aber nicht im üblichen Sinne. Ich habe meinen eigenen, sehr einzigartigen Findomme-Stil und meine Finsubs sehen mich tatsächlich ohne meine Maske.
Wie ich bereits erwähnt habe, genieße ich auch das Smothering. Es ist sehr erotisch, wenn ich den Atmen von jemanden kontrolliere und er es sich bei mir verdienen muss.
Meinen Arsch lecken zu lassen und auf die Gesichter und in die Münder von Leuten zu furzen, ist für mich auch toll.
Arschanbetung, jemandes Nase an meinem Arschloch zu spüren und meinen Pogeruch einzuatmen, ist für mich der pure Himmel.
Erzwungene Bewegung. Ich habe selten die Zeit dazu, aber es macht unglaublich viel Spaß. Ich fahre meinen Sklaven auf eine einsame Straße, etwa 30 Meilen oder so, und sperre ihn dann aus meinem Auto aus. Ich fahre dann langsam los und der Sklave muss immer wieder neben meinem Fenster herlaufen. Alle ein oder zwei Kilometer halte ich an und gebe ihm die Chance, auf den Knien darum zu betteln, dass ich das Auto aufschließe. Es ist extrem erotisch zu sehen, wie der Körper des Sklaven ganz verschwitzt und erschöpft wird, während MEIN Körper sich im kühlen, klimatisierten Innenraum meines Autos wohl fühlt. Es versetzt mich in eine erstaunliche Machtposition. Ich bin so mächtig, dass ich nur mit der Kraft meines großen Zehs auf dem Gaspedal den Sklaven dazu bringen kann, schneller zu laufen und noch mehr in der extremen Hitze zu leiden.
Nach einigen Kilometern, wenn der Sklave mehr als verzweifelt und erschöpft ist, lächle ich ihn an und mit einem sanften Druck auf das Pedal von meinem großen Zeh erhöhe ich die Geschwindigkeit. Der panische und intensive Gesichtsausdruck des Sklaven, der sich verzweifelt an mein Auto klammert und versucht, mit der erhöhten Geschwindigkeit mitzuhalten, bringt mir so starke Orgasmen, dass mein ganzer Körper zu zittern beginnt. Wenn der Sklave während meines multiplen Orgasmus mithalten kann, lasse ich ihn danach rein, aber wenn er nicht mithalten kann, erhöhe ich weiter die Geschwindigkeit und lasse ihn dort, was ich schon zweimal getan habe. Die Angst, dass ich wegfahre, ist sehr real und zu sehen, wie der Sklave seine Arme schwingt, während er in meinem Rückspiegel kleiner wird, bringt normalerweise eine weitere Reihe von Orgasmen.
Manchmal habe ich großes Glück und es fängt plötzlich an, heftig zu regnen. Dann halte ich normalerweise an und masturbiere im trockenen Komfort meines Autos, während ich meinen Sklaven durch mein Fenster beobachte, wie er auf den Knien neben meinem Auto zittert und durchnässt wird. Meine Sklaven können sich damit trösten, dass ihre Erschöpfung und ihr Leiden mir ein intensives Vergnügen bereiten, wenn sie sehen, wie sich mein Körper in den starken Kontraktionen meines Orgasmus verrenkt. Ich weiß, es ist ein sehr seltsamer Fetisch, aber es macht eine Menge Spaß! Ich kann es kaum erwarten, dies mit einer Sklavin zu tun, aber mit ihr komplett nackt, um die Erregung noch zu steigern. Die gleiche 20 Jahre alte Sklavin, das ich zuvor erklärt habe, das bereit ist, eine Scat-bezogene CNC-Szene mit mir zu machen, ist auch bereit, DIES zu versuchen.

Sie scheinen diesen Lebensstil sehr zu mögen?
Oh ja! Ich bin der festen Überzeugung, dass einige Frauen wie ich in diese Welt geboren wurden, um bedient zu werden. Unsere Göttinnenkörper sind heilig und wir wurden buchstäblich in diese Welt geboren, um nur Komfort, Vergnügen und orgasmisches Vergnügen zu erleben, selbst wenn es völlig auf Kosten anderer geht. Andere werden in diese Welt hineingeboren, um das für uns geschehen zu lassen. Mit anderen Worten: Sie werden in diese Welt geboren, um für die Göttin Leiden zu ertragen. Um seinen Körper für das orgasmische Vergnügen des Körpers seiner Göttin missbrauchen zu lassen. Ist das fair? Natürlich nicht, aber das Leben ist nicht fair. Das ist es, was ich meine Toilettensklaven lehre, die harte Rolle anzunehmen, für die sie in diese Welt geboren wurden. Ich erlebe jeden einzelnen Tag meines Lebens Lust und Orgasmus, weil es meine Bestimmung ist. Meine Sklaven, die für mein tägliches Vergnügen leiden, spielen daher eine sehr wichtige Rolle, indem sie IHR Schicksal leben.
Ganz gleich, wer Sie sind. Während Sie damit beschäftigt sind, meine Scheiße zu essen, sollten Sie sich damit trösten, wie viel intensives Vergnügen es mir bereitet, meinen Stuhlgang in Ihrem Mund zu haben, egal wie schrecklich der Geschmack ist.

Bevorzugst du es immer, beim Scheißen direkt auf dem Mund des Sklaven zu sitzen oder liebst du auch andere Positionen?
Oh, ich liebe andere Stellungen! Ich genieße es auch, wenn zwischen dem Mund des Sklaven und meinem Arschloch ein gewisser Abstand ist, damit sie freie Sicht haben. Manchmal, wenn ich den Deckel des Toilettenkastens öffne, spreche ich gerne mit meinen Sklaven durch die Öffnung des Toilettensitzes, während ich meinen Kaffee trinke, ganz normalen Alltagskram. Es ist schön, diese Verbindung zu haben, dass sie mein Gesicht sehen und lächeln können, bevor ich mein Höschen ausziehe und sie mit dem Anblick und Geruch meines Arsches begrüßt werden. Zu wissen, dass sie sehen können, wie sich mein Arschloch langsam öffnet und der dicke Scheißhaufen langsam aus meinem gedehnten offenen Arschloch in Richtung ihres offenen Mundes kullert, ist sehr erotisch. Ein anderes Mal macht es Spaß, in ihr Gesicht zu scheißen und mich dann darauf niederzulassen und zum Höhepunkt zu kommen. Alles an einem Tag für meine Klos hehe

Letzte Frage. Sie haben uns bereits die Links zu Ihren Social-Media-Accounts gegeben. Wo können wir Ihre Shops finden, wenn wir daran interessiert sind, Ihre Arbeit zu sehen?
Für meine Scat- und Furz-Videos (Scat-Videos sind zum Zeitpunkt dieses Interviews ungefähr ab der 7. Seite) können Sie meinen Shop hier besuchen:
https://www.scatshop.com/girls/goddess-tempest-productions/
https://www.yezzclips.com/store1761

Für meine Arschanbetung, Furzerei, Face Sitting, Smothering, Fußanbetung und andere sehr perverse Clips können Sie einen meiner folgenden Stores besuchen:
https://www.clips4sale.com/studio/148179/face-farts
https://www.manyvids.com/Profile/1003126927/Facefarts/Store/Videos/
https://stars.avn.com/goddesstempest

Beachten Sie jedoch, wenn Sie mehr als ein Video direkt von mir kaufen, erhalten Sie bessere Preise und zahlen weniger pro Video xoxo

Related Posts