00042-dominasilvia-1

Domina Silvia

by • 6. Januar 2014 • Deutschland, KV DominasComments (0)20308

Aktuell: Domina Silvia gastiert derzeit in Augsburg im Studio Domicile Dark Emotion bei Lady Nicole vom 02. bis 11. Januar – nächste Termine: 27. Januar bis 08. Februar und 24. Februar bis 08. März.

00043-dominasilvia-2Eine aussergewöhnliche KV Domina bietet KV Erziehung der Extraklasse.

Während ihrer Tätigkeit als professionelle Domina hat sich schon sehr früh herauskristallisiert, was ihr am meisten Spaß und perverse Lust bereitet. Nämlich die Benutzung eines Sklaven als Damentoilette und dabei vornehmlich die Verabreichung von KV. Nicht immer nur an willige Sklaven, manchmal zwangsweise, manchmal als ganz besondere Überraschung, weil ihr einfach danach ist. Sie lässt sich neben ihrer dominanten Neigung auch immer von ihrer Intuition leiten und habe dabei ein ganz besonderes Gespür dafür entwickelt, wer dazu geeignet erscheint. Es kam schon einige Male vor, dass sich von ihr „überrumpelte“ Sklaven im Nachhinein dafür bedankt haben, auf diese Weise von Domina Silvia benutzt worden zu sein und bei vielen hat sich dieses Erlebnis zu einer Art Fetisch entwickelt.

Dabei geht es jedoch nicht allein um die Benutzung als KV-Sklave im Allgemeinen, sondern in erster Linie um die entsprechende Benutzung durch DOMINA SILVIA direkt, weil sie es zwar konsequent, aber auch so natürlich und damit authentisch durchführt. Wichtig ist dabei für ihre Sklaven, nicht das Gefühl zu haben, dass sie ihre geheimen Wünsche erfüllt, sondern dass sie dazu gebracht werden, ihren Wünschen gerecht werden zu müssen. Und darum geht es für diese KV Herrin. Ihrer Meinung nach ist ein echter Sklave nur der, der seine eigenen Neigungen hintenanstellt, um in erster Linie den Gelüsten der Herrin zu dienen.

Wir hatten die Chance dieser interessanten KV Domina einige Fragen zu stellen. Die Antworten dazu möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten.

KVHerrin.com: „Wie läuft eine KV Session für gewöhnlich bei ihnen ab ?“
Domina Silvia: „Es gibt für mich keine „gewöhnliche“ KV-Session, denn ich stelle mich immer individuell auf einen neuen Probanden ein, beobachte seine Reaktionen auf meine verbalen Androhungen und Maßnahmen und entscheide dann, wie ich vorgehen werde, ihn zu meinem Toilettensklaven abzurichten. Bei einem „Wiederholungstäter“ kann es durchaus sein, dass ich schon zu Beginn einer Session eine Geschmacksprobe verabreiche, damit er sogleich auf seine Funktion eingestellt ist oder er wird an die reguläre Toilette angekettet, und muss diese ersetzen. Meistens genieße ich jedoch zuvor eine ausgiebige Facesitting-Sitzung, um mich von der Sklavenzunge stimulieren zu lassen.“

KVHerrin.com: „Wann hatten sie ihre erste KV Session?“
Meine erste KV Session hatte ich Anfang der 90er im Studio der legendären Mona von Camp in Moers. Dies war noch ziemlich am Anfang meiner langjährigen Laufbahn und damit war der Grundstein gelegt für meine weitere Entwicklung zur Kaviar-Herrin.

KVHerrin.com: „Wie kamen sie dazu eine KV Herrin zu sein?“
Domina Silvia: „Das Thema der KV-Erziehung hat mich von Anfang an fasziniert und ich habe seither immer wieder ausgelotet, welcher Sklave wohl eine brauchbare KV-Toilette für mich werden kann. Oftmals habe ich es geschafft, bei einem Sklaven, der sich so etwas vorher nie hatte vorstellen können, dies zu seiner eigenen Neigung werden zu lassen.“

KVHerrin.com: „Welche Erziehungsmethoden bieten sie ausserdem an?“
Domina Silvia: „Mein Interessenspektrum ist sehr breit gefächert und reicht von Fußerotik über Analdehnung und Zwangsfeminisierung, Bi-Sklaven-Abrichtung, strenger Züchtigung und erbarmungsloser Erniedrigung bis zur perversen Schluckmaulbenutzung.“

00044-dominasilvia-3

KVHerrin.com: „Wie Ernähren sie sich für gewöhnlich?“
Domina Silvia: „Ich ernähre mich sehr ausgewogen mit vitaminreicher Kost und Ballaststoffen und sehr wenig Fleisch.“

KVHerrin.com: „Warum sollte ein Sklave zur Toilette umfunktioniert werden?“
Domina Silvia: „Ein Sklave sollte zur Toilette umfunktioniert werden, um seiner Herrin damit die absolute Hingabe zu demonstrieren und durch diese erniedrigende Benutzung eine sehr intime und dadurch wiederum erhebende Verbindung zu erfahren.“

Vielen Dank an Domina Silvia!

Domina Silvia erzieht neue Damentoiletten im übrigen nicht nur im Augsburger Studio sondern auch in ihrem spanischen Domizil in Madrid.

Wer also bereit ist sich von einer erfahrenen KV Herrin zur lebenden Toilette abrichten zu lassen, die Herrin wartet nur darauf neue Sklaven ihrem köstlichen Kaviar abzufüllen.

Mehr von Domina Silvia gibt es natürlich auf ihrer Webseite www.dominasilvia.com

00045-dominasilvia-4

 

Related Posts

Schreibe einen Kommentar