contessa-barbara-calucci-1

Contessa Barbara Calucci

by • 25. Februar 2017 • Deutschland, KV DominasComments (0)4630

Du möchtest erfahren was wahre Dominanz bedeutet? Contessa Barbara Calucci wird dich unterwerfen und zu einer perfekten Toilette erziehen!

Die Domina aus Essen hat sich Zeit genommen unsere Interviewfragen zu beantworten um dir als Toilettensklave ein detailiertes Bild von ihr zu bieten.

Kontakt gibt es auf: www.calucci-cbc.com

contessa-barbara-calucci-4

KV Domina Interview mit Contessa Barbara Calucci

Wie läuft eine KV Session für gewöhnlich bei ihnen ab:
Jede KV-Session ist bei mir individuell abgestimmt auf den jeweiligen Sklaven. Einen Anfänger behandele ich anders als eine erfahrene Toilette. Anfängern versuche ich die Nervosität zu nehmen und sie langsam dazu zu bringen, meinen Kaviar aufzunehmen. Erfahrene Toiletten fülle ich ab, bis sie nicht mehr können und um Gnade betteln. Ich nehme mir Zeit für ein ausführliches Vorgespräch, damit unser gemeinsames Kaviar-Erlebnis für beide Seiten in guter Erinnerung bleibt.

contessa-barbara-calucci-3Wann hatten sie ihre erste KV Session:
So ziemlich am Anfang meiner Karriere als Domina. Ich habe somit einige Jahre Erfahrung vorzuweisen.

Wie kamen sie dazu eine KV Herrin zu sein:
Ein Gast wollte unbedingt, daß ich ihm meinen Kaviar direkt ab Quelle serviere. War erst ein wenig überrascht. Aber da ich schon immer sehr experimentierfreudig war, erfüllte ich ihm seinen Wunsch und stellte fest, daß es auch mir sehr viel Spaß machte.

Welche Erziehungsmethoden bieten sie ausserdem an:
Als Domina decke ich fast das gesamte Spektrum ab, was der SM-Bereich hergibt. Eine besondere Leidenschaft neben Toiletten-Erziehung habe ich für Fisting, Fusserotik. und Spanking.

Wie ernähren sie sich für gewöhnlich:
Ich ernähre mich gesund und ausgewogen.

Warum sollte ein Sklave zur Toilette umfunktioniert werden:
Als Toilette zu dienen ist für mich die ultimative Verehrung der Herrin durch den Sklaven. Und Verehrung der Herrin sollte das Ziel und der Zweck eines Sklaven sein.

contessa-barbara-calucci-2

Leben sie ihren Fetisch auch im privaten aus:
Ja

Ziehen sie eher Anfänger oder Erfahrene Lebendtoiletten vor:
Sowohl Anfänger als auch erfahrene Toilettensklaven haben ihren Reiz. In beiden Fällen ist es für mich reizvoll, Grenzen zu erweitern.

Ist es etwas besonderes für sie, wenn sie einen KV Anfänger quasi „entjungfern“:
Das erste Mal ist immer etwas Besonderes. Es ist immer wieder eine schöne Aufgabe und Herausforderung, einem Novizen die Nervosität zu nehmen und ihn bei den ersten Schritten zur Toilette zu begleiten.

Gibt es bisher unerfüllte Erziehungsideen welche sie einmal gerne ausprobieren möchten:
Jemanden zum Zahlschwein abrichten.

Studio Spezial:
Ich besitze Toilettenstühle in verschiedenen Ausführungen. Des weiteren verfügt mein Studio über einen großen Nasszellen-Bereich für ausgiebige „Sauereien“.

Webseite:
www.calucci-cbc.com

contessa-barbara-calucci-5

 

Related Posts

Schreibe einen Kommentar